E-Bike Tour durch die Weinberge des nördlichen Schwarzwaldes

Auf dieser schönen Genusstour geht es in die Weinberge des nördlichen Schwarzwaldes. Durchaus wellig, mit einem tollen Downhill-Trail, sollte man gute Kondition haben und mit einem Mountainbike auf Entdeckungstour gehen.

Die Route beginnt am Bahnhof in Achern. Von hier aus bringt dich der Zug im Tarifverbund Ortenau im halbstündlichen Takt nach Offenburg. Der Transport deines Rades ist dabei umsonst (außer von 6 bis 9 Uhr morgens). Ein tolles Angebot.

Vom Bahnhof in Offenburg geht es zunächst über Radwege bis an den Ortsrand. Durch die ersten Weinberge fährst du oberhalb von Durbach bis nach Oberweiler. Hier steht die erste steile Passage an – es lohnt sich aber, denn der Blick über Durchbach und in die umliegenden Weinberge ist wirklich toll. Außerdem bietet sich dir ein super Blick auf das Schloss Staufenberg, welches du optional noch in die Tour einbauen kannst. Von der Schlossterrasse aus kannst du dich bei badischen Gerichten vom Aufstieg erholen und Essen und Trinken genießen.

Auf deiner Route werden erst einmal weitere Höhenmeter gesammelt. Eine Pause lässt sich sehr gut am neu errichteten „Panoramahisli“ einlegen. Hier gibt es kühle Getränke aus im Boden eingelassenen Kühlrohren und Schnäpse aus der Region. Gestärkt packst du dann den letzten Anstieg zum Geigerskopf (435 m). Dort erwartet dich der 20 Meter hohe Aussichtsturm mit (bei gutem Wetter) tollem Fernblick bis in die Vogesen. Die umliegenden Berge und Orte sowie Straßburg lassen sich erblicken.

Über einen teils wurzeligen und verblockten Trail geht es nun hinab zur Maieckle-Hütte und dann über Forstwege hinab nach Oberkirch. Über die Rench passierst du den Ortskern ehe der nächste Anstieg zur Ruine Schauenburg ansteht. Nach dem Anstieg mit bis zu 20 Prozent Steigung geht es nun eher sanft bergauf ehe du an der Fellauer Hütte (442 m) den höchsten Punkt der Tour passierst.

Von nun an geht es fast nur noch bergab Richtung Achern. Dabei bieten sich weitere tolle Ausblicke ins Rheintal, wie zum Beispiel am Waldulmer Weilblick. Diesen Aussichtspunkt zeichnet eine überdimensionale Bank aus, die erklommen werden kann. Nach der Abfahrt nach Waldulm geht es über Radwege und Forststraßen zurück zum Bahnhof in Achern.

Schick uns deine Lieblingstour – egal wie hier in der Nähe unseres CUBE Store Achern, oder nahe deiner Multicycle-Filiale – an komoot@multicycle.de.

Wir freuen uns über alle Einsendungen und bauen die Touren gerne in unseren Komoot-Kanal ein. Diesem kannst du hier folgen.